Wir freuen uns, Sie bei der Willy-Bauer-Naturschutzstiftung der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz e.V. (HGON) begrüßen zu können.

Die Willy-Bauer-Naturschutzstiftung trägt den Namen des langjährigen Vorsitzenden der HGON, Willy Bauer, der viele Jahrzehnte die treibende Kraft im Hessischen Naturschutz war. Wie kein anderer verstand es Willy Bauer, auf der Basis wissenschaftlicher Erfassungen - insbesondere auf dem Gebiet der Ornithologie - überzeugende Arten- und Biotopschutzstrategien zu entwickeln und für deren erfolgreiche Umsetzung zu sorgen. Dem Wirken von Willy Bauer verdankt Hessen das Gros seiner heutigen Natur- und Großschutzgebiete und der ehrenamtliche Naturschutz - über die Verbändegrenzen hinweg - viele seiner engagiertesten Mitarbeiter/innen. Sein Leben war geprägt vom Kampf für die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen und die Bewahrung der Vielfalt des Lebens für nachfolgende Generationen. In diesem Sinne soll auch die nach Willy Bauer benannte Naturschutzstiftung agieren.

Das Vermächtnis der Imkerin und Naturschützerin Gerda Hopf, der insbesondere der Fledermaus- und Vogelschutz im Hochtaunuskreis am Herzen lag, hat wesentlich zum Grundstock dieser HGON-Stiftung beigetragen.

Wir fühlen uns den Grundsätzen Guter Stiftungspraxis - verabschiedet auf der Mitgliederversammlung des Bundesverbands Deutscher Stiftungen am 11. Mai 2006 in Dresden - verpflichtet.